Aktion Sühnezeichen Friedensdienste
Über den Dächern Neuköllns.
Foto: Remziye Bilgin

Diese Welt reicht für uns alle.
Hauptsache, wir können sie miteinander teilen.

Gedanken einer Seminarteilnehmerin

Stadtteilmütter vor einer ehemaligen Synagoge in Neukölln
Foto: Remziye Bilgin

Ich lebe zwar hier in Neukölln, aber vieles wusste ich nicht über meine Stadt.

Gedanken einer Seminarteilnehmerin

Pinnwand im Seminar

Durch den Geschichtskurs kann ich Perspektiven anderer besser nachvollziehen.

Gedanken einer Seminarteilnehmerin

Fotoseminar Biografien der Vielfalt, Foto: Mikolaj Masluk-Meller

Später will ich Fotografin werden.
Im Seminar habe ich mehr über andere erfahren.

eine Teilnehmerin bei der Seminarauswertung

Fotoseminar Biografien der Vielfalt

Viele können wirklich gute Geschichten und Texte schreiben

bei der Auswertung der Schreibwerkstatt

Dogan Akhanli während der Führung in der Hardenbergstr. (Berlin)
Foto: Kamila Zimmermann

Wir brauchen vor 2015 eine türkische
„Aktion Sühnezeichen Friedensdienste”.

Doğan Akhanli

Emine Elçi, Hanadi Mourad und Memduha Yağlı in der Synagoge
Foto: Film "Es ist auch meine Geschichte"

ich bin auch gerne bei den Stadtteilmüttern, weil sie
Menschen sind, die wegen der Religion
oder Nationalität keinen Unterschied machen.

Rolf Joseph

Historische-interkulturelle Bildungsprogramme

für zugewanderte und geflüchtete Menschen in Berlin

In mehrwöchigen Seminarreihen beschäftigen sich die Teilnehmer*innen mit den Themenfeldern Nationalsozialismus, Antisemitismus und ihren eigenen Biographien.

mehr

Biographien der Vielfalt

Historisch-interkulturelle Seminarreihen

Die eigene Geschichte erzählen, bedeutet Anerkennung erfahren. Aktion Sühnezeichen Friedensdienste bietet für Romnja und Stadtteilmütter Seminarreihen zur Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte, mit eigenen und anderen Biographien an.

mehr

Biografische Betrachtungen aus der Migrationsgesellschaft

Geschichten aus Deutschland

Elf Frauen und Männer mit eigener oder familiärer Zuwanderungsgeschichte, die alle zivilgesellschaftlich oder politisch engagiert sind, erzählen aus ihrem Leben:

mehr
Exil

Stadtrundgang zum Thema "Flucht, Exil und Verfolgung"

Stadtrundgang in Berlin

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste bietet einen historisch-interkulturellen Stadtrundgang zum Thema „Flucht, Exil und Verfolgung“ entlang der Hardenbergstraße in Berlin-Charlottenburg an.

mehr

Video- und Fotoworkshops, Schreibwerkstätten

Workshops: Geschichten in Vielfalt

Welche Geschichten prägen das Leben der BerlinerInnen in der ersten, zweiten und sogar in der dritten Generation? Die Seminarreihe „Geschichten der Vielfalt“ lädt Jugendliche zur Erkundung ein.

mehr

Junge Texte und Fotografien aus Kreuzberg und Neukölln

Publikation: Tiefenschärfen

Die neueste bebilderte Publikation liefert Einblicke in die multireligiöse Gesellschaft Berlin Kreuzbergs und Neuköllns. Die Texte und Fotografien sind im Rahmen der Werkstattsreihe "Geschichten der Vielfalt" entstanden.

mehr
Foto: Aus dem Film "Es ist auch meine Geschichte"

Stadtteilmütter-Film: „Es ist auch meine Geschichte“

Emine Elçi, Margot Friedländer und Memduha Yağli im Film

Mit Emine Elçi, Hanadi Mourad und Memduha Yağli kommen in dem 30-minütigen Dokumentarfilm Frauen zu Wort, die als „Stadtteilmütter“ in Kreuzberg und Neukölln andere Familien begleiten und beinahe täglich mit Stereotypen und Vorurteilen konfrontiert sind.
DVDs für die politisch-historische Bildungsarbeit erhältlich.

mehr
Termine
Aktuelles

Ausstellung "Geschichten der Vielfalt" - Geschichten und Fotografien über das Leben der Migrationsgesellschaft Berlins im Februar zu sehen:


in der Martin-Luther-Kirche,
Fuldastr. 50-51, 12045 Berlin


Fotoaufnahmen und mehr Informationen über die Ausstellung finden Sie hier.
Die Publikation "Tiefenschärfen" zu der Ausstellung erhältlich bei: Kamila Zimmermann

Logo des BMFSFJ

Diese Webseite wurde aus den Mitteln des Europäischen Integrationsfondes finanziert